Verkehrsführung

Durch die Umgehungsstrasse konnte der Durchgangsverkehr und auch der Schwerlastverkehr doch weitestgehend aus der Stadtregion entfernt werden.

Lediglich die BremerStr. dient noch immer als "Abkürzung" für die täglichen Pendler von und nach Bremen, hier kann und sollte die Umgestaltung des Kreuzungsbereiches Sulinger Str. / Bremer Str. zur  "Verhinderung" genutzt werden.

Wichtig ist auch das die Verkehrsführung zu einer optimalen Nutzung der "vielen" Parkplätze im zentrumsnahen Bereich führt und die Innenstadtgestaltung zu einer "ruhigen" Ausführung macht.

 

Autofreie Zone

Immer wieder intensiv diskutiert wird die Frage, ob die Sulinger Straße verkehrsberuhigt werden sollte. 

Dazu gibt es unterschiedliche Meinungen. Während Einen dafür plädierten, den Verkehr aus der Sulinger Straße heraus zu halten und auch die Poller zu entfernen, befürchten die Geschäftsleute, dass sich eine Schließung kontraproduktiv auswirken könnte und die Zahl der Besucher verringert.

„Keiner hätte mehr Lust, in der Innenstadt zu flanieren“, hört man so dann, Kompromissvorschläge, wie Kurzzeitparkplätze einzurichten und statt der Poller Blumen aufzustellen wären Alternativen.

Diverse Diskussionforen haben schon stattgefunden und gezeigt das sich viele Bassumer um die Innenstadt sorgen.

Wir möchten auch hier eine Gruppe finden bzw. ins Leben rufen, die die "Seele der Sulinger Str." weckt und Aufebthaltsorte schaffen, die es auch den Geschäftsleuten ermöglich "Neues" zu tun, hier ist sicherlich auch eine Zusammenführung (...wie zu den Stadtfesten praktiziert) verschiedener Starssenzüge eine zielführende Variante.

Parkplatzsituation

Die aktuelle Parkplatzsituation lässt für alle ein kostenfreies Parken und zentrumsnähe zu, ein "Zustand" der unsere Inenstadt attraktiv und "erreichbar" macht.

URL:https://gruene-bassum.de/ideen-zukunftswerkstatt/stadtentwicklung/verkehrsfuehrung/